Reservieren!

Wann geht´s los?

Bierpreis?

FAQ

Was kostet das Bier?

Der Preis je Mass wird unter 9,- Euro bleiben

Gibt es auch Wein?

Ja am Tisch in Flaschen, in den Bars auch in Gläsern.

Wird alles teurer?

Qualität hat Ihren Preis, wir werden trotz enormer Investitionen und hohen Kosten die Standardessen günstig halten und täglich ein Stammessen anbieten.

Wie ist die Qualität der Speisen und Getränke?

Wir legen Wert auf regionale Lieferanten, wo wir wissen was wir auf den Teller und in das Glas bekommen.

Wie kann ich reservieren?

Die Boxen und die Tische im OG werden nur auf Anfrage und bevorzugt regional vergeben. Hierfür fallen zusätzliche Reservierungsgebühren an. Für die Tische im EG und Biergarten, wird es rechtzeitig vor der MESSE 2020 ein Reservierungssystem für Teilbereiche geben. Die gebührenfreie Reservierung wird an den Kauf von Wertmarken gebunden sein.

Ist die Halle sicher/geprüft?

Die Konstruktion wird vom LGA Nürnberg geprüft und es gibt einen separaten Brandschutznachweis mit gesonderter Prüfung.

Gibt es einen Familiennachmittag?

Ja, am Messe-Donnerstag, hierzu sind wird es in Kürze ein Programm geben.

Kann ich mit Karte zahlen?

An den kostenpflichtigen Tischen in den Boxen und auf der Empore kann auf Rechnung mit Karte im Festwirtbüro bezahlt werden. Biermarken können ebenfalls im Festwirtbüro bargeldlos erworben werden.

Kann ich Gutscheine erwerben?

Ja, es wird Wertbons geben.

Wie sind die Öffnungszeiten?

Den 1. Bieranstich im neuen Zelt am 28.08.2020 möchten wir gebührend mit Euch allen feiern, dieser ist um 18:00 Uhr geplant… für die durstigen Kehlen gibt es bereits ab 15:00 Uhr Pils/Hefeweizen/ Wein und Limo 🙂
Am Wochenende ist das Festzelt ab 10:00 Uhr geöffnet und unter der Woche ab 11:00 Uhr.

Kann ich mit Rollstuhl ins Zelt?

Im Biergarten und im EG wird es ausgewiesene Plätze geben, welche auch kostenfrei reserviert werden können.

Bleibt der VOLKSfestcharakter erhalten?

Natürlich, die Tradition ist sehr wichtig. Es wird ein Fest für alle Generationen, für die ganze Familie, mit vielfältigem Musikprogramm, Aktionen, zünftigem Essen in traditioneller Holzzelt-Atmosphäre – ganz nach dem Vorbild der großen Volksfeste.

Gibt es ein Sicherheitskonzept/Notausgänge etc.?

Ja, selbstverständlich haben wir ein Sicherheitskonzept, in Abstimmung mit den geforderten Brandschutzvorschriften und sonstige behördlichen Vorgaben.

Wird die Musik/Unterhaltung moderner?

Wir möchten etwas Abwechslung bringen wie z.B. am Dienstagabend einen Schlagerabend und am Mittwochabend haben wir eine Junge Band aus dem Allgäu verpflichtet… lasst Euch überraschen.
Neu ist, dass am Wochenende die Gruppen erst um 21:00 Uhr beginnen, vorher gibt es noch regionale, traditionelle Blechmusik.

Wird es ein „Montagsmessekonzert“ geben?

Ein zusätzliches „Montagsmesskonzert“ wird es am Freitag nach der Messe geben…aktuell ist am WE danach das Churfranken Genussfestival geplant.

Dauern die Getränke/Speisen lange beim Ausschank/Ausgabe?

Unser Caterer ist ein motivierter Profi mit 40 Angestellten. Er entwickelt für die Michaelismesse ein besonderes Speiseangebot. Wir werden genügend Bedienungen beschäftigen, es gibt extra Laufwege im Zelt und damit die Zapfhähne nicht glühen, werden wir mehrere Beerjets einsetzen… 6 Mass in wenigen Sekunden !

Gibt es stabile Festbänke?

Die Tische und Bänke werden alle exklusiv für das Lechnerwirt-Zelt gebaut.

Wird es genug Platz geben?

Es gibt breite Gänge und Laufwege, zwischen den Bänken bleiben jeweils 30 cm Abstand!

Wie sind die Hygienestandards und werden diese auch umgesetzt?

Die Zapfanlagen und Versorgungsleitungen und WC`s sind auf dem neusten Stand der Technik.

Lechnerwirt - Michaelismesse 2020